Warum so viele feststecken und was wir dagegen tun können!

Wir wurden geboren um voranzukommen, um uns weiterzuentwickeln. Genau hierfür wurden unsere Körper entworfen. So konnten wir zum Beispiel erst krabbeln, dann gehen und dann mit hoher Geschwindigkeit vorwärts rennen. Eine Unterbrechung dieser Entwicklung ist von Natur aus im Normalfall nicht vorgesehen.

Daher sollten wir uns ausdehnen, uns weiterentwickeln, dazulernen und uns unseren Träumen und Schicksalen zuwenden. Doch leider haben die meisten Menschen vergessen diesem biologischen Impuls zu folgen.

Sie haben die Kontrolle über ihren Alltag abgegeben. Durch all die vielen Ablenkungen fehlt es ihnen einfach an Disziplin.

Es ist nicht schwer zu verstehen, warum so viele Menschen Angstgefühle haben oder eine Midlife Crisis erleben – das würdest du auch, wenn Du eines Morgens aufwachst und feststellst, dass du in keinem Bereich deines Lebens auch nur in der Nähe deiner Wunschvorstellung bist.

Daher möchte ich dir nun helfen, deinen Lebensweg bewusst zu überprüfen. Und zwar Jetzt, genau Jetzt!

Ich möchte, dass du dir dein Leben anschaust und dir dazu folgende 3 Fragen stellst!

1) Bin ich dem Leben meiner Träume in diesem Jahr wirklich näher gekommen als im letzten Jahr?

2) War ich in diesem Jahr wirklich fokussierter, so dass ich mehr Zeit hatte, um an meinen Zielen zu arbeiten?

3) Hast Du wirklich die Dinge herausgefunden/gemacht, die du machen/herausfinden musst, um dich deinem Ziel anzunähern?

Überall betone ich das Wort wirklich, weil es dir beim Beantworten der Fragen weniger Spielraum erlaubt! Du wirst dadurch ein wenig ehrlicher und direkter sein müssen. 

Würde ich dich einfach nur fragen: „Bewegst du dich vorwärts im Leben?“, könntest du allzu leicht sagen: „Nun ja, ich bewege mich schon irgendwie vorwärts“.

Worum es mir jedoch bei der ersten Frage geht, sind die Meilensteine, die es auf unserem Weg in Richtung Ziel zu passieren gilt. Es geht darum ob Du sie wirklich passierst? Und ob du die diversen Unterziele auf dem Weg zu deinem Hauptziel auch wirklich abarbeitest?

Also entweder du bewegst dich wirklich vorwärts oder du tust es nicht.

Und es kommt Jetzt darauf an, was du in dir fühlst.

Fühlst du dich gerade stolz, weil sich ein bejahendes Gefühl in dir breit macht? Denkst du, „Ja ich bin wirklich weiter gekommen“? Dann darfst du stolz auf dich sein.

Solltest du jedoch innerlich zusammengezuckt sein. Dann weißt du, dass es an der Zeit ist, etwas zu verändern!

Gib dem Gefühl eine Wertigkeit, denn es ist nicht ohne Grund aufgekommen. Du solltest dieses Gefühl im Hinterkopf behalten und eine ernste Bestandsaufnahme durchführen, um herauszufinden, wo und warum du im Leben stecken geblieben bist.

Schauen wir uns nun noch einmal die zweiten Frage genauer an.

War ich in diesem Jahr wirklich fokussierter, so dass ich mehr Zeit hatte, um an meinen Zielen zu arbeiten?

Weiter oben habe ich diesen einen bestimmten Satz installiert: „Durch all die vielen Ablenkungen, fehlt es ihnen einfach an Disziplin.“-Dies ist der Hauptgrund warum zahlreiche Menschen in ihrem Leben nicht vorankommen!

Denn ein Großteil derer, die im Leben nicht wirklich voran kommen, füllt seinenTag nicht mit sinnvollen Aktivitäten, die ihn weiterbringen. Die meisten sind zu oft abgelenkt und lassen dadurch die Zeit mit Nutzlosem verstreichen.

So sieht die Realität der breiten Masse aus:

  • Sie vergisst, was sie will und lässt sich ablenken.
  • Sie tut, was andere ihnen auftragen.
  • Sie sagt zu so vielen Dingen ja, dass ihr keine Zeit mehr bleibt, um das zu tun, was ihnen wirklich wichtig ist.

Wir dürfen einfach nicht vergessen, dass das Leben die Neigung hat, sich uns jeden Tag aufs Neue zu entwinden. Und wir müssen aufpassen, dass all die vielen Ablenkungen und Anforderungen der Anderen uns nicht von unseren eigenen Zielen fortreißen.

Prüfe daher absolut ehrlich und gründlich, inwiefern du dein Leben und deine Ziele anderen überlassen hast und deine Zeit mit Banalitäten füllst.

Ist es nicht wahr, dass ganz egal wie erfolgreich wir sind, wir nicht mehr hätten leisten können? Ist es nicht wahr, dass wir schnellere Fortschritte in Richtung unserer Träume machen könnten? Es ist wahr, oder? Für jeden!

Ist es nicht wahr, dass Du dich ein bisschen zurückgehalten hast? Und dass Du nicht ein bisschen mehr Fokussierung und Leidenschaft hättest an den Tag legen können?

Ist es nicht wahr, dass du tief in Dir drin genau weißt, womit du gerade jetzt aufhören musst und womit du anfangen musst, um dich deinen Träumen schneller anzunähern?

Viele Leute sagen allerdings an dieser Stelle: „Ich weiß nicht warum ich im Leben gerade feststecke und ich weiß nicht wie und wo ich wieder anfangen soll“.

 Doch die Wahrheit lautet, sie wissen es, denn die Antworten liegen bereits in ihnen. 

Und um das zu beweisen, muss man ihnen oft nur eine „Starthilfe“ geben. Ich habe zum Beispiel verschiedene vorgefertigte Sätze, die ich die Probanden dann beenden lasse.

Schauen wir uns diese Sätze nun einmal an! Beantworte sie für dich ehrlich und du wirst sehen, was dich ausbremst!

Satz #1 „Um in meinem Leben wieder voranzukommen, ist das Erste, was ich tun muss, ….“

Oft ist es erstaunlich, wie schnell hier eine Antwort kommt. Bei den meisten löst es ein Gefühl von Erleichterung aus, weil sie es endlich packen können. Sie können es endlich sehen.

Und Du kannst es jetzt auch sehen. Da oben steht es! Dies ist es, was du jetzt zuerst tun musst, um in deinem Leben weiterzukommen.

Schauen wir uns weitere Satzanfangsimpulse an…

Satz #2 „Die meiste Zeit meines Lebens verbringe ich gerade hauptsächlich mit ….   

     

Satz #3 „Mein Traum an den ich mich wieder erinnern sollte, diesen Traum den ich hatte, warum ich einmal angefangen habe war….                    

 

Satz #4 „Um meine Arbeit wirklich zu genießen, müsste ich….  

 

Ich denke, dass du jetzt etwas Klarheit dazu bekommen hast.

Klarheit über unsere Lebensgestaltung entwickeln wir, indem wir erkennen, dass alle menschlichen Erfahrungen in eine von zwei Kategorien fallen: Unternehmungen mit Bedeutung und Unternehmungen ohne Bedeutung. Die Beurteilung unserer Tage erfordert somit eine klare Unterscheidung.

»Ist das, was ich Tag für Tag tue, für mich von Bedeutung? Passt die Geschäftigkeit zu dem, was ich für meine Lebensaufgabe halte“?

Nur wenn wir ausreichend Klarheit darüber haben, können wir erkennen, was wir anders oder besser machen sollten.

Also bleibe geistesgegenwärtig, um zu erkennen, ob du auf dem richtigen Weg bist und du dich wirklich auf das zubewegst, wonach du dich sehnst.

Du möchtest gerne mehr über das Thema erfahren?

Dann schau dir diese Video an!!!

Vorheriger Beitrag
So werden wir die beste Version⁣ von uns selbst!
Nächster Beitrag
Hustlen VS. Leichtigkeit
Menü