So bekommen wir unsere Gedanken in den Griff!

Alte Programme neu gestalten.

Wissenschaftliche Studien zeigen auf, dass wir ca. 60000 – 90000 Gedanken am Tag denken.
Leider sind da auch Gedanken dabei, die uns nicht unterstützen. Gedanken, die uns kleinhalten, die Selbstzweifel auslösen und uns verunsichern.

Heute möchte ich dir zeigen, wie wir diese Gedanken in den Griff bekommen und ich freue mich, dass du mit dabei bist!

Lass uns direkt starten….

Um unsere Gedanken in den Griff zu bekommen, müssen wir zunächst einmal verstehen, wie unser Gehirn und unser Verstand arbeitet.

Unser Gehirn ist der größte Energieverbraucher in unserem Körper und es liebt es, die Denkprozesse zu vereinfachen. So greift es gerne auf Gedanken zurück, die wir bereits schon einmal gedacht haben.

Ca. 90 % der Gedanken, die wir heute denken, werden aus „Schubladen“ hervorgeholt. Die meisten Gedanken, die wir erleben, sind Gedanken, die wir bereits gestern gedacht haben.

Irgendwie erschreckend, andererseits können wir dieses Prinzip auch für uns nutzen!

Denn jetzt geht es darum, mehr positive Gedanken in unser System einzuspeisen. So lange und so ausdauernd, bis diese Gedanken anfangen, sich zu verselbstständigen.

Wir dürfen diese „einfachen Gedanken“ nicht mehr zulassen und sollten stattdessen, die Gedanken erzeugen, erschaffen und ins Leben rufen, die uns wirklich unterstützen.

Wichtig ist, dass wir mehr positive Gedanken denken und diese willentlich erzeugen! Diese Gedanken werden dann in Zukunft immer wieder auftauchen und dein Leben positiv verändern.

Du möchtest mehr?

Dann schau dir diese Strategien an und werde der Meister über deine Gedankenwelt!

Dein Jan

Vorheriger Beitrag
Die Kraft der Testimonials!
Nächster Beitrag
So werden wir die beste Version⁣ von uns selbst!
Menü