Nutze die Kraft der Gegenwart und werde achtsamer!

Wo bin ich?
Wo bin ich mit meinen Gedanken? Bin ich im Hier und Jetzt? Denke ich gerade positiv? Unterstützen mich meine Gedanken bei dem was ich vorhabe?
Oder denke ich gerade die Sachen, die Dinge, die ich eigentlich immer denke? Und sind diese Gedankenspiralen positiver Natur?
Sobald wir lernen, unsere Gedanken zu kontrollieren, unsere Gedanken in bestimmte Richtungen zu lenken, ab diesem Zeitpunkt beginnen wir einen Großteil unserer Gefühle zu steuern.
Die Grundvoraussetzung dafür ist, dass wir bewusst mitbekommen, wo wir uns in unserer Gedankenwelt gerade aufhalten.
Nur dann können wir eingreifen und unsere Gedanken auf etwas anderes richten. Nur dann können wir erkennen, dass wir uns aus dem jetzigen Moment entfernt haben und unseren Fokus erneut auf das Ausrichten, was direkt vor uns liegt.
Sich darüber bewusst zu werden, was in seiner eigenen Gedankenwelt gerade passiert, ist somit der erste Schritt.
Der zweite, ist die Neuausrichtung!
Die Neuausrichtung auf andere und besser Gedanken, was bessere Gefühle erzeugt oder das erneute betreten des jetzigen Momentes, was einen in einen bewertungsfreien Zustand bringt.
Verbinde dich mit der Kraft der Gegenwart und beginne deine Gedanken zu beobachten!
Nur so können wir uns von unserem verselbstständigtem Verstand trennen, der so oft Leid und Kummer mit sich bringt.
Du möchtest gerne mehr erfahren?

Dann schau dir dieses Video an und starte mit mir auf den nächsten Level deiner Achtsamkeit.

In Liebe zur Persönlichkeitsentwicklung

Jan Böttner
Vorheriger Beitrag
So bekommen wir mehr Lebensqualität!
Nächster Beitrag
So behälst du den Glauben an dich!
Menü